Zwischen ca. 2.30 und 5.00 ist leider keine Musik mehr zu hören, da für diesen Song nach nun bald einem Jahr plötzlich ein Urheberrecht angemeldet worden ist.
Hier nun meine Eindrücke vom diesjährigen Wacken Open Air. Es beschreibt meine drei Tage auf dem Festivalgelände, so wie ich es erlebt habe. Manche Besucher der offiziellen Campingplätze werden ganz andere Dinger gesehen und gehört haben, so ein Video kann also nur subjektiv berichten. Ich hoffe, es bringt euch trotzdem ein wenig Spaß. Mir hat Wacken jedenfalls trotz Schlamm wieder gut gefallen. Auch wenn man / ich die ersten Stunden vielleicht etwas gefrustet war. Das geht vorbei. Rain or shine, so ist das nun mal in Wacken. UND! Wer´s mag, sollte das Video laut hören…

Ich freue mich über Abonnenten 🙂

Musik unter Creative Commons Lizenz von Jamendo.com: Song 1: The Truth (Will Set You Free) – Dead Relic | 2: Frostborn – Sons Of Northern Mist | 3: Avenger Kills – Avenger Kills 4: Mind Asylum – Skaut | 5: Dream – Obsidian Shell | 6: Medieval Song – Eric VINCENT | 7: In Memory – Longed for Fusion | Letzter Song: Level Neurotica – Jaked off shorts and loaded heads | Titelsong: Dot Dash